Universitätsbibliothek

Johan Vilhelm Snellman - ein europäischer Denker

24.5.-30.6.2007, verlängert bis 20.8.2007

Johann Vilhelm Snellman (1806-1881)
ein moderner europäischer Denker, war ein Radikaler seiner Zeit.

Die Ausstellung beleuchtet die mutige Vorreiterrolle Snellmans als Philosoph, Lehrer und Journalist, der gesellschaftspolitische Erneuerungen einforderte, die zu seiner Zeit nicht nur in Finnland als gefährlich und umstürzlerisch galten.

Dabei wird der Lebensweg Snellmans genauso betrachtet, wie sein Wirken als Philosoph und seine Reisen durch Europa. Im letzten Teil werden Snellmans Gedanken zu den Themen Vaterland, Kultur, Gesellschaft, Wirtschaft und der Welt zusammengefasst.

 

J.V.Snellman verbrachte das Wintersemester 1840/41 in Tübingen, um Ferdinand Christian Baur und seine Schüler zu hören. Während dieser Zeit schrieb er auch sein Hauptwerk „Versuch einer spekulativen Entwicklung der Idee der Persönlichkeit“, das 1841 in Tübingen erschien.

In einigen Vitrinen werden deshalb in Tübingen befindliche Werke von Snellman und zu seinem Umfeld ausgestellt sein, die die aus Postern bestehende Ausstellung ergänzen sollen. Dieses Material hat freundlicherweise Prof. Ulrich Köpf von der hiesigen evangelisch-theologischen Fakultät zusammen gestellt und beschrieben.