Universitätsbibliothek

Franz Frühmann: Ein Deutsches Leben (1922-1984)

Ausstellung vom 9.7.-31.8.2004

Die Ausstellung bildet Auftakt und Rahmen eines Fühmann-Symposiums, das während der folgenden drei Tage an verschiedenen Orten dem Dichter und Mensch Franz Fühmann näher kommen möchte.
Franz Fühmann war am 8. Juli 1984 im Alter von 62 Jahren verstorben.

Ein vorbereitendes Seminars des 'Studio Literatur und Theater' erarbeitete einen biographischen Reader zu Franz Fühmann.

"Die ersten zwölf Jahre war ich Katholik,
die folgenden zwölf Nazi,
die folgenden zwölf Kommunist,
dann zwölf Jahre Suche und Zweifel,
jetzt lebe ich in den zwölf zur Literatur fähigen Jahren,
die letzten zwölf werde ich mit Gewissheit in Straflagern zubringen."

Das weitere Seminarprogramm:


Fr. 9. Juli, 14 Uhr:

Das Bergwerk. Dokumentarfilm über Fühmanns letzte Jahre. Mit einführendem Vortrag und anschließendem Gespräch. Neue Aula, HS 5

 

Fr. 9. Juli, 20 Uhr:

Häutungen. Lesung und Gespräch mit Sandra Hoffmann, Uwe Kolbe, Gert Neumann und Ronald Paris. LTT oben.


Sa. 10. Juli, 11 Uhr:

Anna, genannt Humpelhexe. Lesung des Märchens von Franz Fühmann für Kinder und Eltern mit Elisabeth Bohley. Stadtbücherei Tübingen.


So. 11. Juli, 11 Uhr:

Prometheus. Lesung aus Franz Fühmanns Nacherzählung. Mit Burkhard Baltzer, Elisabeth Bohley, Angelika Gürtler und Helge Noack. Rittersaal des Tübinger Schlosses.