Universitätsbibliothek

Wissenschaft visuell

Ausstellung vom 15.8.-30.9.2002 im Bonatzbau

Der Fotopreis "wissenschaft visuell" wird seit 1997 von der Zeitschrift "bild der wissenschaft" und der Professur für Fachjournalistik an der Universität Gießen in Zusammenarbeit mit der Agfa-Gevaert AG, der Aventis Pharma Deutschland GmbH, der Fraunhofer-Gesellschaft und der Leica Camera AG vergeben.

Mitmachen können sowohl Profi-Fotografen als auch freie Interessenten, die das Thema Wissenschaft - im weitesten Sinne - visualisieren. Das Ziel ist, anhand eindrucksvoller Bilder einem breiten Publikum Einblicke in Forschung und Lehre zu vermitteln.Willkommen sind dabei nicht nur Momentaufnahmen aus den Naturwissenschaften. Auch gekonnt umgesetzte Bilder aus den Wirtschafts-, Sozial- und den Geisteswissenschaften haben gute Chancen, ausgezeichnet zu werden.

Preisgekrönte Fotos werden in der Zeitschrift "bild der wissenschaft" veröffentlicht.

Die Vielfalt der hier gezeigten Motive macht deutlich, dass die Wissenschaft längst nicht mehr im Elfenbeinturm sitzt und Wissenschaftsfotografie keine langweilige Angelegenheit sein muss.

In der Ausstellung werden die Bilder aller Gewinner seit 1997 gezeigt.