Jubiläumskalender

Glück auf, die Post ist da! Im 19. und bis weit in das 20. Jahrhundert hinein versandte man zu Jubiläen und Gedenktagen kunstvolle "Glückwunschadressen". Neben dem praktischen Zweck der Übermittlung der Glückwünsche dienten sie auch der Selbstdarstellung des Absenders.
Quelle: UAT 117/1087b, 31: Glückwunschadresse der Stuttgarter Künstlergesellschaft "Das Bergwerk" zum 400. Gründungsjubiläum der Universität Tübingen, 1877.
Druckansicht schliessen