"Willkommen in Tübingen - Tübingen unsere Wahlheimat"

Ausstellung vom 18.2.-28.3.2003

 

Eine Ausstellung mit Fotos von TeilnehmerInnen des Fotokurses der Abteilung Internationale Sprachprogramme der Universität Tübingen.

 

Der Fotokurs unter Leitung von Julia Kemmling wird im Rahmen des Semesterprogramms der Abteilung Internationale Sprachprogramme angeboten.

 

Im WS 2002/2003 haben sich zehn Teilnehmer aus sieben verschiedenen Ländern (Frankreich, Spanien, Italien, Ungarn, Brasilien, USA und China) mit der Arbeit im Fotolabor auseinandergesetzt: Filme wurden entwickelt und anschließend unter künstlerischen Aspekten Abzüge von den Negativen gemacht. Im Vordergrund stand einerseits das Erlernen der handwerklichen Fähigkeit, andererseits die Schulung des Auges für Bildgestaltung.

 

Im Fotolabor wird mit dem Multigrade-System gearbeitet: der Kontrast von schwarz und weiß wird nicht durch den Härtegrad des Fotopapiers erreicht, sondern durch die Gradation unterschiedlicher Filter gesteuert. Dadurch ergeben sich vielfältige Möglichkeiten für eine kreative Bildgestaltung. Das Fotopapier kann mit mehreren Filtern belichtet werden, so dass Betonungen anders gesetzt, Stimmungen erzeugt und verstärkt werden können. Zudem besteht die Möglichkeit, Belichtungsfehler beim Fotografieren nachträglich zu korrigieren. Diese individuelle Gestaltung eines Fotos macht den Reiz der Dunkelkammerarbeit aus.

 

Die Ausstellung gliedert sich in zwei Bereiche: zum einen wird die Arbeit im Fotolabor vorgestellt - Ausrüstung des Labors sowie die zu bedenkenden chemischen Prozesse beim Entwickeln - , zum anderen die Ergebnisse. Dabei wird nicht der Anspruch an vollendete, perfekte Fotografien gestellt, sondern es soll vor allem die Freude am Fotografieren und Experimentieren vermittelt werden.