Das neue Hauptgebäude

Ansicht des Hauptgebäudes von außen (Haupteingang)
Foyer mit Treppenaufgang
Allgemeiner Lesesaal im Hauptgebäude

Mit einem Erweiterungsbau bekam die Universitätsbibliothek 1962 die Möglichkeit, dem Platzmangel im Bonatzbau endlich ein Ende zu setzen. Sowohl im Benutzungsbereich als auch in den Verwaltungsräumen konnten nun erhebliche Verbesserungen erzielt werden:

 

Die Magazinkapazität wurde verdoppelt, die Verwaltungsflächen verdreifacht und die Anzahl an Benutzerarbeitsplätzen sogar verfünffacht.

 

Ein neuer Lesesaal bot nun 276 zusätzliche Arbeitsplätze, in den Magazinen wurde neueste Technik eingebaut - wie z.B. eine Buchförderanlage, eine Rohrpostanlage und eine Feuermeldeeinrichtung.

 

Die neben stehenden Fotografien sind Teil einer Serie von 24 Bildern, die im 2. OG des Hauptgebäudes zu sehen sind. Sie wurden von den Fotografen Alfred Göhner und Hubert Wöckener aufgenommen und stammen aus einem Album, das der Bibliothek zur Eröffnung übereignet wurde. 

 

Weiter mit "Brückenschlag zum Ammerbau"