Hauptgebäude



Das Hauptgebäude der UB (geplant vom Universitätsbauamt Tübingen) wurde im Jahre 1963 in Betrieb genommen und 2011 umfassend renoviert.

Erdgeschoß

1. Obergeschoß

2. Obergeschoß

Kunstwerke

Außen

Der Brunnen vor dem UB-Hauptgebäude wurde am 29. November 1991 offiziell eingeweiht. Er ist ein Geschenk der Stadt Tübingen zum 500jährigen Bestehen der Universität im Jahre 1977. Das Werk stammt vom Düsseldorfer Künstler Prof. Erwin Heerich (1922-2004); die Plastik aus Basaltquadern ist 35 Tonnen schwer.

 

 

Die “Skulptur vor und in der neuen Universitätsbibliothek Tübingen” von 1966 (dreiteilig, Chromnickelstahl, Höhe 300 cm, Länge 1200 cm) von Martin Matschinsky (geb. 1921) und Brigitte Matschinsky-Denninghoff (geb. 1923) verbindet das Innere des Foyers mit dem Vorplatz des Hauptgebäudes.

Innen

Zwei großflächige Gemälde im 2. OG des Hauptgebäudes neben dem Treppenaufgang stammen von dem Maler Ernst Wilhelm Nay (1902-1968): “Nachtschatten” (1,63 x 1,40 m) und “Rotation” (1,12 x 1,01 m).

Gegenüber befindet sich hier ein Prof. Theodor Eschenburg (1904-1999) gewidmetes Nagel-Kunstwerk von Prof. Guenther Uecker (geb. 1930).

Kontakt

 

Universitätsbibliothek

Wilhelmstraße 32

72074 Tübingen

 

Tel.: +49 7071 29-72846

 

Anfahrt

Öffnungszeiten

Ansprechpartner

Schreiben Sie uns!