Romanistik - Bestandsprofil

Die Universitätsbibliothek erwirbt Primär- und Sekundärliteratur der gesamten Romania. Sprach- und Literaturwissenschaft werden gleichermaßen berücksichtigt. Auf Grund der beschränkten Mittel kann die neuere Belletristik allerdings nur in Auswahl erworben werden, hier bilden Frankreich, Italien, Spanien und Hispanoamerika den Schwerpunkt. Ebenfalls in begrenztem Maße werden belletristische Übersetzungen ins Deutsche erworben.

 

 

Im Sinne eines kooperativen Bestandsaufbaus mit dem Romanischen Seminar der Neuphilologischen Fakultät werden bei der Literaturerwerbung besonders Titel berücksichtigt, die von allgemeinerem und auch fachübergreifendem Interesse sind, während spezielle Forschungsliteratur eher in den Bereich der Brechtbau-Bibliothek fällt.

 

Darüber hinaus ist die Universitätsbibliothek Archivbibliothek für das gesamte System, während die Brechtbau-Bibliothek die aktuell gebrauchte Literatur zur Verfügung stellt.

 

Neben der modernen Literatur besitzt die UB auch einen ansehnlichen Altbestand zur Romania. Die Erwerbungen bis 1960 wurden sachlich aufgestellt und finden sich bei den "Philologien" in den Signaturengruppen "Ck IV" (Spanisch), "Ck V" (Portugiesisch) und "Ck VI" (Französisch, Provencalisch) und analog bei den "Schönen Künsten" in den Signaturengruppen "Dk IV" (Spanische Literatur), "Dk V" (Portugiesische Literatur) und "Dk VI" (Französische Literatur).

Kontakt

 

Universitätsbibliothek

Wilhelmstraße 32

72074 Tübingen

 

Tel.: +49 7071 29-72846

 

Anfahrt

Öffnungszeiten

Ansprechpartner

Schreiben Sie uns!