Benutzung

Nur im Lesesaal benutzbar

Alle Werke vor 1900 sind grundsätzlich nicht außer Haus entleihbar und können nur in einem der Lesesäle benutzt werden.

 

Handschriften, Nachlässe, Autographen, Inkunabeln und Rara können nur im Handschriftenlesesaal unter besonderer Aufsicht ausgegeben werden.

Bestellung 

Inkunabeln, alte Drucke und Rara können über den Bibliothekskatalog Tübingen bzw. über das Ausleihsystem in den Handschriftenlesesaal bestellt werden.

 

Für die Bestellung von Handschriften, Nachlässen und Autographen benötigen Sie einen Sonderbestellschein, der im Handschriftenlesesaal erhältlich ist. Für die Benutzung von Handschriften muss noch ein zusätzlicher Antrag ausgefüllt werden. Formulare erhalten Sie an der Lesesaal-Theke.

Ein ausführliches Merkblatt für die Benutzung von Handschriften, Nachlässen, wertvollen Drucken und Archivalien, sowie den Antrag zur Benutzung von Handschriften können Sie sich als PDF-Datei herunterladen und ausdrucken:

 

Hilfreich zur Arbeit mit den Historischen Beständen:

 

Die Übersichten zur

 

Besondere Sorgfalt für besondere Bestände

Handschriften, Nachlässe und wertvolle Drucke sind in der Regel einmalig und daher unersetzlich. Bitte benutzen Sie diese Materialien deshalb besonders sorgfältig:

  • Verwenden Sie für Ihre Notizen und Exzerpte bitte ausschließlich Bleistift.
  • Unterstützen Sie die Buchdeckel während der Arbeit mit speziellen Schaumstoffkeilen, die Sie bei der Lesesaal-Theke erhalten
  • Das Durchschreiben oder Durchzeichnen von Einbandstempeln und Wasserzeichen müssen Sie vom Leiter der Handschriftenabteilung genehmigen lassen.

 

Kopieren

Im Handschriftenlesesaall gibt es keine Kopiergeräte.

Es gibt Werke, aus denen Sie aufgrund ihres Alters, ihrer Seltenheit oder der Empfindlichkeit des Materials nicht selbst kopieren dürfen.

Dazu gehören generell alle vor 1800 erschienenen Werke, großformatige Werke wie Atlanten, Zeitungen, Tafelwerke und besonders gefährdete Bestände. Reproduktionen hieraus können über das Digitalisierungszentrum der UB in Auftrag gegeben werden.

Entsprechende Formulare für Reproaufträge erhalten Sie an der Lesesaaltheke.

 

Möchten Sie aus Büchern des Präsenzbestandes kopieren, wenden Sie sich bitte an die Lesesaaltheke.

Bereits digitalisierte Handschriften finden Sie in unserem Angebot "DigiTü".

Belegexemplar und bibliographischer Hinweis

Unter Handschriftenbearbeitern ist es üblich, der besitzenden Bibliothek nach Fertigstellung der Arbeit ein kostenloses Belegexemplar als Dank für die Hilfeleistung zu überlassen.

Wir möchten Sie an diesen Brauch erinnern, der auch für die Bearbeiter der übrigen Sonderbestände gilt. Für einen Sonderdruck, mindestens aber für einen bibliographischen Hinweis sind Ihnen die Bibliothek und spätere Benutzer sehr dankbar.

Kontakt

 

Universitätsbibliothek

Wilhelmstraße 32

72074 Tübingen

 

Tel.: +49 7071 29-72846

 

Anfahrt

Öffnungszeiten

Ansprechpartner

Schreiben Sie uns!